Wow was für eine tolle Kombination – frische Johannisbeeren treffen auf unsere Rhabarber-Vanille-Konfi

Johannisbeer-Streuselküchlein im Glas

Zutaten für ca. 10 kleine Gläsli (gefettet)

500g                  Mehl

200g                  Zucker

2                         Eier

½ Päckli           Backpulver

1 Päckli              Vanillezucker

1 Prise                Salz

250g                   Butter flüssig

300g                  frische Johannisbeeren

3 EL                    «solangs-hät-Konfi» Rhabarber-Vanille von Ottiger

wenig                  Puderzucker

und so wird’s gemacht

  • alle Zutaten bis und mit Salz in einer Schüssel gut vermischen
  • die flüssige Butter über den Teig giessen und mit den Händen gut durchkneten
  • 2/3 der Teigmenge auf die Gläsli verteilen und am Boden gut andrücken
  • die Johannisbeeren und die Rhabarber-Vanille-Konfi mischen und auf dem Teig-Boden der einzelnen Gläsli verteilen
  • mit dem restlichen Teig zwischen den Fingern Streusel formen und die Füllung damit zudecken
  • die Küchlein bei 200° Umluft ca. 25 Minuten in der unteren Ofen-Hälfte backen
  • auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen

Tipp

  • die Küchlein schmecken auch mit Johannisbeer-Konfi sehr gut

Mit diesen reizenden Tischtuch-Haltern trotzt Ihr Grillgedeck jedem Wetter – egal wie stürmisch es ist …

Tischtuch-Beschwerer

Material

  • Draht
  • einen Stein zum Beschweren (ca. in der Grösse einer Haselnuss)
  • rote oder blaue Ottiger-Stoffdeckeli
  • Nadel
  • Schnur
  • verschiedene Holzperlen
  • Gardinenhaken zum Festklemmen an der Tischdecke

und so wird’s gemacht

  1. den Stein mit Draht umwickeln
  2. die Schnur auf die Nadel fädeln und am mit Draht umwickelten Stein befestigen
  3. dann in der Mitte der Stoffrondelle die Schnur durchziehen
  4. verschiedene Holzperlen aufziehen
  5. am Ende einen Gardinenhaken befestigen

unser Tipp

der mit Draht umwickelte Stein kann auch weggelassen werden. So dienen die Tischtuch-Halter einfach als hübsches Accessoire bei Ihrer nächsten bunten Grillparty

Endlich Sommer! Starte mit unseren feinen Kräuterbutter-Variationen in die Grillsaison …

TRIO KRÄUTERBUTTER SUBITO

Zutaten für 3 Gläsli:

  • 50g Butter
  • 3 TL Sauce (Kräutersauce, Pesto Classico oder all’Arrabiata)
  • wenig Salz

Zubereitung:

  • alle Zutaten gut vermischen
  • in kleine Gläsli füllen und fertig ist die Kräuterbutter mit unseren feinen Saucen

Muttertags-Dessert

DANKE sagen mit etwas Hausgemachtem? Versuche es doch mit einer leichten Joghurt-Panna-Cotta mit Heidelbeer Konfitüre. Ein wunderbares Gaumenerlebnis wartet…

Folgende Mengen ergeben 3 Glas

2 Blatt weisse Gelatine

300 gr griechisches Joghurt

75 ml Milch

30 gr Honig

½ Teelöffel Vanillepaste

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltes Wasser einlegen. Milch, Honig, Vanillepaste und Zitronenschale unter Rühren erhitzen (nicht kochen). Gelatine gut ausdrücken und ebenfalls unter Rühren auflösen. Zwei Esslöffel griechisches Joghurt unterrühren. Anschliessend zusammen mit einem Esslöffel Zitronensaft unter das restliche Joghurt mischen.
  2. Die Masse gleichmässig in drei Gläser verteilen. Je mit einem TL Heidelbeer Konfitüre „abschliessen“.
  3. Mindestens 4 Stunden, am besten aber über Nacht kaltstellen.

Fantasievolles Osternestli

Deine Liebsten werden sich bestimmt über dieses einfache, aber süsse Ostergeschenk freuen.

Dazu brauchst du:

  • ein leeres Konfi-Glas mit Deckel
  • verschiedene Oster-Süssigkeiten
  • karierte Stoffdeckeli von unseren Konfitüren
  • weisser Filz
  • Anhänger zur Beschriftung
  • Geschenk-Bändeli

Anleitung:

  1. füllen Sie das leere Glas mit Süssigkeiten
  2. das Glas mit dem Deckel verschliessen und mit einer Stoffrondelle abdecken
  3. aus dem weissen Filz zwei Hasen-Ohren ausschneiden
  4. aus einer karierten Stoffrondelle zwei kleinere Hasen-Ohren ausschneiden und auf den weissen Filz kleben
  5. mit Heissleim die Ohren auf dem Konfi-Glas-Deckel befestigen
  6. den Anhänger beschriften (Name für Tischdeko, frohe Ostern, usw.) und mit dem Geschenk-Bändeli am fertigen Konfi-Glas anbringen

Bastelspass für Ostern

Du möchtest unsere Stoffrondellen nicht einfach wegwerfen? Folgende Bastelidee könnte dir helfen, diesen ein zweites Leben zu schenken.

Dazu brauchst du:

Anleitung:

  • die Rondellen in der Mitte falten
  • beim Falz ein kleines Loch reinschneiden um die Schnur durchzuziehen
  • aus dem gelben Filz Schnabel, Füsschen und Kamm ausscheiden und mit Leim befestigen
  • mit einem Stift die Augen malen und schon ist das erste Huhn fertig

Valentins-Herzen

Diese Ravioli-Herzen gefüllt mit unserem feinen Pesto Rosso machen dich garantiert zum Herzensbrecher!

Zutaten für ca. 24 Stück

250g                               Pasta-Teig

125g                                Ricotta

1 gehäufter EL              Pesto Rosso

1 gehäufter EL              Pesto Classico

25g                                  Parmesan gerieben

½ TL                              Salz

½ TL                              Pfeffer

Zubereitung

  • Ricotta, Parmesan, Salz und Pfeffer auf zwei Schüsseln verteilen
  • Pesto Rosso in die eine, Pesto Classico in die andere Schüssel geben und gut vermischen
  • beim Pasta-Teig mit einem Förmchen Herzen ausstechen
  • je ca. 1 Teelöffel Füllung auf die Hälfte der Herzen geben (wichtig: nicht zu nah an den Rand)
  • Teigränder mit dem Backpinsel mit Wasser befeuchten
  • ein zweites Teig-Herz darauflegen und mit einer Gabel festdrücken
  • die Ravioli mit der Tropfkelle vorsichtig einzeln in kochendes Wasser geben
  • nach ca. 3 Minuten aus dem Wasser nehmen

Tipp

  • die Ravioli mit etwas Butter und geriebenem Parmesan verfeinern. Die Zugabe von Sauce ist nicht nötig, denn so kommt die Füllung besser zur Geltung
  • die ungekochten Ravioli können gut eingefroren werden

Selbstgemachte Taralli all’Arrabbiata

Du magst es feurig? Mit diesem italienischen Snack wird einem selbst bei eisigen Temperaturen warm ums Herz …

Zutaten für ca. 25 Stück

400 g                  Weissmehl

100 g                  Hartweizengriess

2 TL                     Salz

2 dl                      Weisswein

1 dl                       Olivenöl

2-3 TL                 Pesto Rosso all’Arrabbiata (je nach gewünschter Schärfe)

Teig-Zubereitung

  • Mehl, Griess und Salz in einer Schüssel mischen
  • Wein, Öl und Pesto Rosso all’Arrabbiata dazugeben und zu einem weichen, geschmeidigen Teig kneten
  • Teig zu einer Kugel formen und bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen

Formen

  • Teig in 8 Portionen teilen und zu Rollen von je ca. 8 mm Durchmesser formen
  • in ca. 6 cm lange Stücke schneiden
  • aus den Teigstücken Ringe formen

Sieden

  • Teigringe portionenweise im siedenden Salzwasser ca. 4 Minuten ziehen lassen
  • mit der Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen
  • Ringe auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen

Backen

  • ca. 30 Minuten in der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens. Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen