Macarons zum Muttertag

Mit viel Liebe und Sorgfalt backen wir für die beste Mami der Welt selbstgemachte Macarons zum Muttertag. Das bunte französische Baisergebäck muss man einfach süss finden. Dazu schmecken die Macarons luftig-fruchtig.

Allen Heldinnen einen schönen Muttertag vom Ottiger-Team!

Zutaten für ca.  18 bis 20 Stück

45 g gemahlene Mandeln, geschält
75 g                     Puderzucker
10 g                     Zucker
36 g                    Eiweiss (genau wägen)
3 Tropfen          Lebensmittelfarbe

Für Ganache:
50 g                    Butter
20 g                    Puderzucker
20 g                    Ottiger Gelée (z.B. Himbeer Gelée und Passionsfrucht Gelée)

Zubereitung
Mandeln und Puderzucker ganz fein mixen und durch ein Sieb passieren.

Das Eiweiss schlagen. Wenn es anfängt schaumig zu werden, 10 g Zucker dazu geben und weiter schlagen. Wenn die Masse schön weiss ist, die Lebensmittelfarbe mitschlagen.

Mandel- und Puderzuckermischung sorgfältig unter die Eiweissmasse rühren. Der Teig soll wie „ein Band“ fliessen.

Aus dem Macarons-Teig kleine Kreise mit einem  Spritzbeutel auf ein Backblech mit Backpapier oder einer Backmatte formen und das Ganze für 20 bis 30 Minuten ruhen lassen. Aufstehende Spitzen mit nassem Finger flach drücken.

Nach der Ruhezeit die Macarons für 14-15 Minuten bei 145 Grad (Umluft) in den Backofen schieben. Die gebackenen Macarons auf einer kalten Fläche auskühlen lassen, damit sie sich besser ablösen.

Für die Ganache (Füllung)
50 g weiche Butter mit 20 g Puderzucker und 20 g Ottiger Gelée nach Wahl vermengen. Optional Lebensmittelfarbe dazu geben bis die Masse die gewünschte Farbe erhält. In einen Spritzbeutel füllen und auf die Bödeli spritzen. Deckeli drauf setzen.

Die Macarons in einer luftdichten Dose im Kühlschrank aufbewahren und innert 2 Tagen konsumieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s